cybob launched neue AWIGO-App

Mit der neuen AWIGO-App können Informationen über verschiedene Möglichkeiten der Abfallentsorgung im Landkreis Osnabrück abgerufen werden.

Je nach ausgewähltem Standort werden individuelle Abfuhrtermine für Altpapier, Restmüll oder auch Bioabfall kalendarisch angezeigt. Um keinen Termin zu verpassen, lässt sich eine einfache Erinnerungsfunktion aktivieren oder eine Synchronisation mit iCal aktivieren.

Dank einfacher Standortermittlung können Grünplätze, Recyclinghöfe oder auch Glascontainer in der Umgebung ermittelt werden. Detailinformationen informieren über Öffnungszeiten o.ä. Verteilerstellen für Gelbe und Blaue Säcke werden ebenfalls auf einer Karte abgebildet.

Der Servicebereich bietet bequem die Möglichkeit Abholkarten anzufordern oder mit der AWIGO in Kontakt zu treten, ob telefonisch oder per E-Mail.

Sie haben noch keine App? Dann melden Sie sich gerne bei uns unter: 0541/91189-0 oder per E-Mail unter info@cybob.com.

ruf mit neuer App

ruf - Trend Touristik, Europas erfolgreichster Reiseveranstalter für betreute Reisen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, organisiert seit fast 30 Jahren professionell betreute Reisen sowie Sport-, Event- und Kulturaktivitäten für junge Menschen zwischen 8 und 23 Jahren.

Um immer über aktuelle News informiert zu sein, eigene Reise-Erfahrungen zu teilen oder mit Freunden aus aller Welt in Kontakt zu bleiben, gibt es jetzt die neue App „my ruf“.

Mit der App „my ruf“ holt man sich die my ruf-Community direkt aufs Smartphone. Durch den News-Ticker, ist man immer über alle aktuellen Aktionen und Angebote umfassend informiert. Über die rufi-Mails bleibt man immer in Kontakt mit seinen Freunden aus der Community.

Weitere Funktionen im Überblick:

Der Clou: die Reisepartnersuche. Hier kann nach Reiselustigen aus der Community gesucht werden, die im gleichen Zeitraum in das selbe Land reisen oder bereits gereist sind.

cybob präsentiert die beliebtesten Produkte auf benzuu.com

Seit wenigen Tagen ist ein neues Projekt von cybob online: die Geschenkeplattform benzuu.com. Hier dreht sich alles um die beliebtesten und aktuellsten Geschenke zum Geburtstag, für die Hochzeit, zu Weihnachten und vielen weiteren Anlässen.

Das Besondere an der Website ist ihre einfache Verknüpfung des CMS cybob goliath mit der API von Amazon. Mithilfe dieser Kombination ist ein variables Design und vielfältige Funktionen umsetzbar. Ebenso wie die einfache Darstellung von Amazon Produkten. Hierbei kann ausgewählt werden, ob Einzelprodukte dargestellt werden sollen, oder ganze Produktkategorien.

Da benzuu nur die beliebtesten Geschenkideen beinhaltet, wurden in diesem Fall die Top 10 Kategorien der am häufigsten gekauften und verschenkten Produkte ausgewählt. So wird garantiert, dass benzuu wirklich nur die Geschenke beinhaltet, die auch wirklich von realen Personen gewollt werden.

Aufgrund der hohen Flexibilität von goliath ist die Website bereits von Anfang an suchmaschinenoptimiert. Jede Seite enthält eine eigene Description und Keywords sowie einen individuellen Title-Tag, die jederzeit manuell angepasst werden können. Durch die Integration eines Caches wird sogar die Ladegeschwindigkeit positiv beeinflusst. Wäre der Cache nicht vorhanden, würde die Seite aufgrund der Amazon API eine lange Ladezeiten haben, welches wiederum von Google schlecht bewertet werden würde.

Neugierig geworden, dann schauen Sie sich benzuu und dessen Funktionen live an, auf www.benzuu.com


Wir suchen Webdesigner.

cybob sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Webdesigner (m/w).

Ihre Aufgaben
Mehr Infos hier

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

BELLANDRIS Gartencenter mit neuem Internettauftritt

BELLANDRIS – Mein Gartencenter ist ein System der SAGAFLOR AG und steht in Deutschland für die führende Kooperation inhabergeführter Gartencenter mit derzeit 45 Standorten.

Im Februar 2012 relaunchte das in Baunatal ansässige Unternehmen SAGAFLOR die Markenwebsite „bellandris.de“ in Zusammenarbeit mit der Osnabrücker Multimedia-agentur cybob communication GmbH.

Ein frisches Design, emotionale Bildmotive, klare Navigationsstrukturen und interaktive Elemente bilden die wesentlichen Neuerungen des Webauftrittes.

Im neu geschaffenen Bereich „Tipps & Tricks“ findet der Anwender nun umfangreiches Material rund um das Thema Garten. Neben einem interaktiven Blättermagazinen kann der Gartenfreund auch auf verschiedene Beratungsfilme zurückgreifen, welche die wichtigsten Garten-Basics einfach und auf den Punkt gebracht erklären. Der Gartenkalender umreist je nach aktueller Jahreszeit Tipps zu verschiedene Themen. Wer es noch aktueller mag, der findet im Bereich „Tipp der Woche“ nützliche Informationen.

Die übersichtliche Standortsuche führt den Anwender in nur zwei Klicks zu einem Gartencenter in seiner Nähe. Dank der interaktiven Kartendarstellung ist so auch die Anfahrt kein Problem mehr. Einzelne Gartencenter können auf Wunsch eine sogannnte Partner-Website anfordern. Diese wird im Rahmen der Markenidentität in einem einheitlichen Design zur Hauptseite gehalten und hebt sich lediglich durch spezielle Inhalte und das Gartencenter-Logo ab. Der Clou: Bestimmte Inhalte werden direkt von der Hauptseite abonniert und in der Partner-Webseite abgebildet. Dem jeweiligen Partnerunternehmen ist es darüber hinaus möglich, auch individuelle Inhalte (Unternehmensdarstellung, Öffnungszeiten, Angebote, Gutscheine, etc.) selbständig über das Content-Management-System (CMS) Typo3 zu pflegen.

Mehr Informationen unter:

http://www.bellandris.de

Umfangreiches Webtool von Presse positiv bewertet

Industrie-Fachmagazin SCOPE Online berichtet über neues Webtool der RK Rose+Krieger GmbH. Die, in Zusammenarbeit mit cybob, entwickelte Auswahlhilfe sei „praxisnahe und anwenderfreundlich“, so das Magazin.

Zum Artikel

Ganz schön gemeinschaftlich

Laut einer Forsa-Umfrage sind 76 % der deutschen Internetnutzer sind in sozialen Netzwerken unterwegs. Nutzer, die jünger als 30 Jahre sind, haben sich fast immer (96 %) bei einem sozialen Netzwerk angemeldet. 53 % der 50plus-Nutzer sind in einem sozialen Netzwerk unterwegs.

Facebook ist das in Deutschland am meisten genutzte sozial Netzwerk (42 %). Die sozialen Netzwerke "Wer-kennt-wenn und StayFriends folgen. In Facebook sind jüngere Nutzer aktiv unterwegs. 

Das Thema Datenschutz scheint inzwischen Gehör zu finden: Über 40 % der Nutzer schränken persönliche Daten in der Sichtbarkeit ein. Interessante Randnotiz: 25 % der Nutzer hat schon einmal bewusst falsche Informationen hinterlegt.

Schädling über Windows-Remote-Desktop

Wieder einmal nutzt ein Wurm (ein schädliches Programm) das am meisten verbreitete Betriebssystem Windows. Anders als sonstige Schädlinge, benötigt der Wurm Morto keine Windows-Sicherheitslücke zur Verbreitung. Der Wurm verbreitet sich schlicht und einfach durch das Ausprobieren von häufig genutzen Passwörtern aus. 

Der Wurm versucht über eine Remote-Desktop-Verbindung in den Rechner zu gelangen. Natürlich wird der Schädling inzwischen von den gängigen Antiviren-Herstellern erkannt. Die einfachste Methode sich vor dem Wurm zu schützen ist die Verwendung eines individuellen Passworts - dies gilt natürlich für alle Passwörter, die Sie verwenden ;-)

Soziale Plug-Ins stoßen auf immer heftigeren Wiederstand

Auf vielen bekannten Websites ist der bekannte Gefällt-mir-Button von Facebook eingebaut. Doch welche Informationen dieser sammelt ist nicht nicht bekannt. Deshalb stoßen soziale Plug-Ins auf immer heftigeren Wiederstand bei Datenschutzbeauftragten auf Landes- und Bundesebene. 

Wichtig: Es ist nicht wichtig, dass Sie auf den Gefällt-mir-Button klicken. Facebook sammelt bereits Daten, wenn Sie nur auf der Seite surfen. Sind Sie bei Facebook angemeldet, so kann Facebook Ihre Bewegungen im Web bequem verfolgen.

Die Motivation einen Gefällt-mir-Button zu integrieren nicht natürlich groß. Er ist einfach integriert und Dank der Integration können die Besucherzahlen teilweise erheblich steigen. In wiefern dies mit dem deutschen Datenschutz vereinbar ist, wird sich wohl noch zweigen.


Rekordzugriffe auf Facebook

Im Juli 2011 konnte Facebook laut Google über eine Billion Seitenaufrufe für sich verbuchen. Dabei analysierte Google seine verschiedenen Informationsmöglichkeiten (Analytics, Toolbar usw).

Inwiefern die Zahl nun korrekt ist oder nicht sei einmal dahin gestellt. Interessant sind die Zahlen gerade in Bezug auf die Verbreitung und Attraktivität von Facebook.

Interessant ist auch, dass 90 % der Facebook Nutzer auch auf YouTube unterwegs sind. Wenn Google es schafft diese Nutzer für Google+ zu begeistern, dann könnte aus Google+ tatsächlich ein Facebook-Killer werden.

 


Rücktritt einer Legende.

Mitbegründer des Apple Konzerns Steve Jobs gibt seinen Posten als CEO auf. Neuer Nachfolger ist COO Tim Cook.

In den letzten 13 Jahren hat Steve Jobs Apple zum weltvollsten Unternehmen weltweit gemacht. Mit dem iMac machte er Apple wieder attraktiv. Mit dem iPod revolutionierte er das Musikgeschäft. Mit dem iPhone verschoben sich die Machtverhältnisse bei den Handyherstellern und mit dem iPad schuf er eine neue Geräteklasse.

Sein bisheriger Stellvertreter Tim Cook rückt nun auf. Es wird gespannt sein zu beobachten, wie sich Apple weiter entwickeln wird.

Facebook ändert Datenschutzeinstellungen

Datenschützer bemängeln die scheinbaren Änderungen an den Datenschutzeinstellungen von Facebook als teilweise nur kosmetisch. Insbesonders der Bereich der automatischen Gesichtserkennung stößt berechtigter Weise weiterhin auf Kritik. Denn auch nach den Änderungen ist es nicht möglich, biometrisch Informationen bei Facebook zu löschen.

Inwiefern es zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung kommt werden die nächsten Monate zeigen. Facebook erbat zumindest eine Verlängerung der Erklärungsfrist bis zum 16. September 2011.

 


(Muskel-)Spiele auf Google+

Suchmaschinenriese Google verschärft mit neuem Spielbereich den Konkurrenzkampf mit Facebook. In guter Google+ Manier schaltet der Konzern die Spiele nach und nach frei.

Dass Google ebenfalls auf Spiele setzt, hat einen guten Grund: Die Spiele gelten als einer der wichtiger Faktoren für das Wachstum von Facebook. Zur Zeit spielen ca. 25 % der Facebook-Nutzer auf der Plattform.

Facebook reagierte prompt und veränderte einige Bereiche in Bezug auf die Spiele.

Technologiekonzern stößt Ölriesen vom Thron.

Kurz zur Info: Apple war am Dienstag den 10.08.2011 zeitweilig wertvollstes Unternehmen der Welt vor Exxon.


Booting to the Web

Mozilla plant offenes Firefox-Betriebssystem Boot-to-Gecko. Ziel von Mozilla ist es ein eigenständiges Betriebsystem für das Internet zu entwickeln.

Gleiches hat Google bereits mit ChromeOS vorgemacht. Boot-to-Gecko soll jedoch für Smartphones und Tablets entwickelt werden. Grundlegende Bestandteile sollen von Android übernommen werden. Wobei natürlich keine Android-Apps funktionieren werden. Es geht schlielich um Web-Apps.

Wann und ob Boot-to-Gecko verfügbar sein wird, steht in den Sternen. Nächster Schritt der Entwickler: Brainstorming mit der Community.

Rasanter Anstieg bei der Facebook-Konkurrenz.

Rasanter Anstieg bei der Facebook-Konkurrenz. Google+ verzeichnet nach zwei Wochen bereits zehn Millionen Nutzer!

Als besonderen Marketing-Schachzug kann man die Einstiegshürde - nur über persönliche Einladung - ansehen. So ist ein Google+-Zugang zur Zeit etwas elitäres, etwas besonderes. Man kann einen Zugang sogar auf ebay ersteigern.

Elitär und "Public-Beta", da kann es eigentlich nur gute Presse geben.


IP-Adressen knapp!

Ein großangelegter Test des neuen Internetprotokolls IPv6 verlief zufriedenstellend. Das ist schön, aber was bedeutet das für das Internet? Denn Ziel war ja, dass niemand etwas mitbekommt ;-)

Da sich hinter jeder Domain maschinenverarbeitbare Informationen verstecken müssen, verweisen Domains auf sogenannte IP-Adressen. Der Standard von 1980 ermöglichte ca. 4,3 Milliarden Adressen. Doch die Attraktivität des Internets zeigt, dass diese Anzahl nicht genug ist. Mit dem neuen Standard werden ca. 340 Sextillionen Addressen möglich sein.


Smart-TV auf der IFA Berlin

Auf der IFA in Berlin stellen verschiedenste Unternehmen neue Internet-TVs und Equipment diesbezüglich vor. Der Clou - Die Smart-TV sollen wie Ihre kleinen Kollegen, die Smartphones, um Apps erweitert werden und natürlich im Internet surfen können.

Im vergangenen Jahr war 3D noch der Trend. Auch in diesem Jahr gibt es hierzu nette Gadgets zu bestaunen. Doch der aktuelle Trend heisst Smart-TV. Und mit diesem Trend steht der Unterhaltungselektronik eine große Veränderung bevor.



Wie viel Plus steckt wirklich in Google+?

In unserem ersten Praxistest gab es tatsächlihc ein Aha-Effekt, da Google+ die bekannten Lästigkeiten anderer Plattformen wie Spiele und Werbung zumindest für den Augblick geschickt vermeidet.

Zwei Plus-Punkte gibt es jetzt schon: 1. Das aufgeräumte Screendesign bei dem man sich schnell zurecht findet. 2. Circles: Das Verwalten von Bekanntschaftskreisen zur Trennung von Freunden, Familie und Beruf.

Wenn die angekündigten Unternehmensprofile möglich sind, wird Google+ auch für Unternehmen eine interessante Möglichkeit der Interessentenansprache werden.

Bitkom analysiert Konkurrenzkampf ungleicher Gegner

Bitkom analysiert Konkurrenzkampf ungleicher Gegner. Einer Umfrage unter etwa 500 IT-Experten zuvolge, eignen sich demnach Apps eher für den Einsatz im privaten Umfeld, zum Beispiel als Informationsdienste, ortsbezogene Dienste oder auch Spiele.

Mobile Webseiten, die Inhalte flexibler transportieren können und ggf. komplexere Prozesse abbilden müssen, sollte eher von Unternehmen ins Auge gefasst werden.

So oder so, die Experten sind sich eining, das Apps und mobile Anwendungen sich in den kommenden fünf Jahren bei Verbrauchern in der Breite durchgesetzt haben werden.

Rasanter Anstieg bei der Facebook-Konkurrenz

Rasanter Anstieg bei der Facebook-Konkurrenz. Google+ verzeichnet nach zwei Wochen bereits zehn Millionen Nutzer!??

Der erst Ende Juni gestartete Netzwerkdienst von Google befindet sich derzeit noch in einer frühen Testphase. ??Täglich werden von registrieren Nutzern mehr als eine Milliarde Einträge, Bilder und Videos darüber geteilt. 

Google+ App im App-Store verfügbar

Google+ App im App-Store verfügbar. Das Grundlegende Design orientiert sich am bereits verfügbaren android-Pendant. ??Umfang und Finktionen sind in leicht reduzierter Form vorzufinden.

Settings können in der App nicht angepasst werden. Bekannte iOS-Funktionalitäten werden dabei nicht immer so umgesetzt, wie es der geneigte iPhone-/iPod-User gewöhnt ist.??

Dennoch, ein Blick lohnt sicht.

Zukünftig offene API für Spielentwickler unter Google+

Wie auch Facebook, will Google nun in seinem eigenen Netzwerk Google+ eine breite Spanne an Web-Apps zur Verfügung stellen.

Web-Apps wie Farmville, Mafia Wars oder ähnlich Anwendungen sind ein Grund für die Bekanntheit von sozialen Netzwerken, wie Facebook. Daher ist es wenig verwunderlich, dass nun auch Google mit Hochdruck an einer Schnittstelle (sog. API) für Programmierer arbeitet, um so einen Zugang für Anwendungen, Spiele o.ä. zu schaffen.

Schrittweise sollen so weiter Zusatznutzen implementiert und veröffentlicht werden.

Qualitätsupdate: Google überarbeitet den Suchalgorithmus

Was für die USA und Großbritanien schon seit Anfang des Jahres gilt, gilt nun auch in Deutschland. Google überarbeitet mittels Update „Panda“ den Suchalgorithmus die Suchergebnislisten.

Wie bei jedem Update rätseln die SEO Spezialisten, welche Parameter verändert wurden. Beim Panda-Update, so munkelt man, ist die Verweildauer auf der Website, die umgebende Werbung sowie die Einzigartigkeit der Information weit wichtiger als zuvor.

Billiginhalten oder einfache Suchmaschinenoptimierung hat nun kaum noch eine Chance. Langfristig angelegte SEO-Kampagnen mit qualitativ hochwertigen Inhalten versprechen noch erfolgreicher zu werden.

Wesentliches im Fokus.

Google konzentriert sich verstärkt auf wesentliche Produkte und will so bestehende Ressourcen besser nutzen. Neben der Sozialen Suchmaschine Aardvark gehört z. B. auch das bekannte Google Desktop zu dem Anwendungen, die Google einstellen will.

Für den Nutzer soll dabei vorallem eine verbesserte Google-Erlebnis im Vordergrund stehen.

Web im Wohnzimmer.

Nicht erst seit der IFA 2011 liegen internetfähige Fernseher im Trend. Gut jeder dritte Fernseher ist internetfähig und wird so zu einem Smart- oder Web-TV.

Die Erweiterbarkeit um Apps, analog zu Smartphones soll nur eine von vielen nützlichen Erweiterungen dieser neuen Generation von Fernsehern sein.

Noch in diesem Jahr soll der Absatz lt. einer Prognose um bis zu 60 Prozent ansteigen.

iOS 5 verfügbar

Das kostenlose Update ist seit gestern verfügbar und steht für das iPhone der Generationen 4, 3GS sowie für das iPad 2 und iPad bereit.

Neuerungen sind bereits bei der Installation festzustellen. So muss iOS, nicht wie bisher alleine via iTunes synchronisiert werden, sondern kann auch als „iTunes-freie“ Installation angesteuert werden. Ebenfalls neu ist das Benachrichtigungssystem. Neue Nachrichten können wahlweise am unteren Bildschirmrand eingeblendet oder im sog. „Benachrichtigungszentrum“ gesammelt und eingesehen werden.

Dank iMessage können Fotos, Videos und Kurznachrichten an andere iOS 5-Nutzer verschickt werden. Dabei wird die Verbindung über das Internet genutzt um so den konventionellen, zumeist teuereren Weg über SMS oder MMS zu umgehen. Die bekannte KalenderApp reagiert nun auf Gesten, die u.a. eine Mehrtagesansicht im Landscape Modus ermöglichen. Die neue Anwendung „Erinnerungen“ bietet dem Nutzer die Möglichkeit Erinnerungen, verknüpft mit bestimmten Orten zu hinterlegen. Wird ein entspr. hinterlegter Ort angesteuert, so wird der Nutzer erinnert.

Das Micro-Blogging-Netzwerk "Twitter" findet ebenfalls Platz unter iOS 5.

Für das iPad/iPad 2 besteht ein Großteil der Neuerungen vor allem in weiter Multitouch-Gesten. Ein vereinfachter Wechsel zwischen den Apps gehört u.a. dazu.

Ebenfalls bekannt wurde, dass Apple mit iOS 5 eine Reihe von Sicherheitslücken beseitigt hat.

Firefox 7 veröffentlicht

Mozilla hat neuste Version des beliebte Browsers freigegeben. Verfügbar ist dieser für Windows, MacOS und Linux.

Speicherhunger und weitere kleine Bugs und Schwachstellen, die Nutzer seit Jahren bemängeln, sollen damit der Vergangenheit angehören. Um bis zu 30 Prozent soll der Ressourcenverbrauch reduziert worden sein.

Für Browser der Betriebssysteme android und iOS ist ebenfalls eine neue Version verfügbar.

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm

Neuer CEO Tim Cook präsentierte das neue Modell, das überwiegend durch Softwareseitige Neuerungen besticht. So ist das Gerät mit der langerwarteten Version iOS 5 ausgerüstet. Neue Apple eigene Anwendungen, wie das „Notification Center“ dienen der Organisation von E-Mail, Kalender und SMS.

Ein neuer A5-Doppelkernprozessor verschafft mehr Power. Längere Akkulaufzeiten und eine verbesserte Kamera gehören ebenfalls zu den neuen Features.

Wesentlich bei dem iPhone 4S ist wohl der neue Sprachassistent namens „Siri“. Gesprochenen Anweisungen sollen so entspr. Ausgaben folgen. Das Hinterlegen von Terminen, die Berechnung von Routen über Google-Maps oder die Wettervorhersage lassen sich so ansteuern.

Deutsch, Englisch und Französisch gehören u.a. zu den aktuellen Sprachausführungen. Änderungen gibt es auch bei der Speicherkapazität. So ist erstmalig auch eine 64-GB-Variante erhältlich.

Vorbestellungen können ab ca. 07. Oktober abgegeben werden.

Steve Jobs - Ein Visionär veränderte die Welt

Die IT-Welt zeigt sich bestürzt über den Tod des Apple Gründers Steve Jobs. Und auch all jene, die die Produkte von Apple nutzen, zeigen weltweit Ihre Trauer.

Seine Visionen veränderten die Welt. Neben dem ersten Personal Computer (Apple I) mit farbiger Benutzeroberfläche, implementierte Apple auch die heute übliche Bedienung von Programmen über ein Menü und Fenstern.

Als 2001 der iPod vorgestellt wurde, brach eine neue Ära der Musiknutzung und -verbreitung an. Musik konnten nun mobil und so komfortabel wie nie konsumiert werden. Musik war online verfügbar und konnte entsprechend mit dem eigenen Player abgeglichen werden, je nach persönlichem Musikgeschmack.

2007 veröffentlichte Apple eine Revolution. Das iPhone vereinte wesentliche Features eines mobilen Telefons, eines Musikplayers, Organizers und mehr. Als eines der populärsten Smartphones mit berührungsempfindlichem Display eroberte das iPhone in den Folgejahren die Welt und setzte immer neue Maßstäbe in Sachen Design und Usability.

Das iPad setzte schließlich Maßstäbe bei der Nutzung sog. Tablet-Computer. Lange Zeit waren solche Konzepte als Sackgasse verschrien. Dennoch, die „Post-PC-Ära“ ist eingeleitet, so Jobs seinerzeit.

Mobile Betriebssysteme wie iOS bestimmten nun zunehmende die Branche.

Show Your App Award 2012

cybob nimmt erstmalig am „Show Your App“ Award 2012 teil.

Unter einer Vielzahl von Bewerbern bekannter Marken und Unternehmen finden sich auch drei iOS Applikationen von cybob. Im Rahmen des Consumer-Votings kann ab heute unter folgenden Links abgestimmt werde:
Über die ein oder andere positive Bewertung oder auch einen konstruktiven Kommentar würden wir uns natürlich feuern.

Googel Analytics entspricht deutschem Datenschutz

Nach fast zweijährigen Verhandlungen ist es nun sicher. Die deutsche Datenschutzbehörde konnte Google zu Änderungen an seinem Analysewerkzeug bewegen. Lt. des hamburgischen Datebschutzbeauftragten ist somit der "beanstandungsfreie Betrieb von Google Analytics gewährleistet".

Will man Google Analytics einsetzen, muss auch weiterhin eine entsprechende Datenschutzerklärung auf der eigenen Website platziert werden, die Nutzern Auskunft über das eingebundene Tool gibt.

Alle Weihnachtsmärkte auf einen Blick - deutschlandweit!

Mit der Weihnachtsmärkte24-App der cybob communication GmbH haben Sie weit über 2000 Weihnachtsmärkte in ganz Deutschland im Blick. Lassen Sie sich alle Weihnachtsmärkte aus Ihrer Nähe anzeigen, nutzen Sie die Auflistung nach den einzelnen Bundesländern oder verwenden Sie die Suchfunktion, um ganz bequem an Ihre Wunschweihnachtsmärkte zu kommen. Jeder Weihnachtsmarkt beinhaltet detaillierte Informationen zum Termin und den Öffnungszeiten.

Sie wollen nicht allein über den Weihnachtsmarkt laufen? Dann laden Sie Ihre Freunde doch über die App per E-Mail ein. Oder sind Sie auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken? Im Bereich „Geschenkideen“ werden Sie sicher fündig. Egal, ob Sie etwas passendes für die lieben Kleinen benötigen, etwas für Sie oder Ihn, hier finden Sie Ideen für Jedermann/-frau.

Bei einem Weihnachtsmarktbesuch darf ein warmes Getränk nicht fehlen. Je größer die Runde, umso schwieriger ist es, alle Wünsche im Gedächtnis zu behalten. Mit der Getränkeliste haben Sie die unterschiedlichsten Getränkewünsche immer im Griff.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass Sie für die App eine Internetverbindung benötigen!

Neue Funktionen von Version 2.0

Die neue App für Pumpen-Profis

Die Jung Pumpen GmbH bietet eine umfassende Produktpalette mit hochwertigen Pumpensystemen für die häusliche und kommunale Abwasserentsorgung.

Mit der App „PumpRemoter“ haben Nutzer den Status Ihrer Pumpanlagen jederzeit im Blick. Unabhängig vom aktuellen Standort lassen sich weltweit Abwasserpumpstatio- nen und Hebeanlagen verwalten und überwachen. Eine übersichtliche und grafisch ansprechend gestaltete Oberfläche ermöglicht die einfache Kontrolle der Anlagen. Eine Fernalarmierung über eMail oder SMS ermöglicht zudem eine sofortige Reaktion im Störfall.

Für den professionellen Einsatz müssen die zu überwachenden Pumpstationen mit einer EasyLogo-Steuerung inkl. JP Webgateway (dieses kann auch nachgerüstet wer- den) von Jung Pumpen ausgerüstet werden. Durch einen Demozugang lässt sich der Funktionsumfang der App einsehen. Dieser ermöglicht den Echtzeit-Zugriff auf eine Pumpstation, die in Steinhagen installiert ist.

In der Kartenansicht können zudem bequem einzelne Pumpstation ausgewählt und auf Wunsch weitere Parameter anzeigen werden. Die App liefert wichtige Informatio- nen über die Pumpenlaufzeit, die aktuelle Stromaufnahme der Pumpen, die Anzahl der Schaltungen und das Wasserniveau im Schacht. Wird das iPhone/iPad waagerecht positioniert werden Wasserniveau und die Stromaufnahme der Pumpen in einer über- sichtlichen Grafik angezeigt. Eine Ereignisliste informiert tabellarisch über den Zu- stand Ihrer Pumpstation und zeigt den nächsten Wartungstermin an.

Pumpstationen können jederzeit hinzugefügt, verändert oder gelöscht werden. Hier- für wird auf einem Webserver, der in ständiger Verbindung mit der Pumpstationen steht, die Gesamtanlage konfiguriert und parametrisiert. Hier erfolgt darüber hinaus die Nutzer- und Rechteverwaltung für die Anlagen.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass Sie für die App eine Internetverbindung benötigen!


Frischer Wind für die berbel.de

Die berbel Ablufttechnik GmbH ist ein Hersteller von Abzugshauben im Premium-Bereich. Die für Design, Effizienz und Bedienkomfort ausgezeichneten Produkte werden weltweit exportiert.

Unter berbel.de wurde die bestehende Website so konzipiert und umgesetzt, dass sie den wertigen Produkten und dem hohen Anspruch gerecht wird.

Auf der überarbeiteten Startseite werden die Produkte im Wechsel per Zufallsgenerator hochwertig präsentiert. Aktuelle Themen und die jederzeit mögliche Umschaltung zwischen den Sprachversionen bieten aktuelle Infos auf den ersten Blick. Die Neustrukturierung der Produkte schaffte eine bessere Orientierung und Kategorisierung des Portfolios von Berbel.

Technische Basis der Website ist das von cybob entwickelte CMScybob goliath“. Ein auf den Kunden Berbel zugeschnittenes Design, flexible Strukturen und Prozessoptimierungen sind so jederzeit möglich. Die einfache Usability von cybob goliath ermöglichet es dabei, redaktionelle Änderungen jederzeit und von überall vorzunehmen.

Auch Ihre Website benötigt etwas frischen Wind? Wir beraten Sie gerne, um eine, für Sie und Ihre Anforderungen, geeignete Lösung zu finden. Tel.: 0541 911890 / E-Mail: info@cybob.com

cybob launched neues App-Game Abby Acorn

Mit dem neuen Spiel "Abby Acorn" taucht der Spieler in die Welt des Eichhörnchenweibchens "Abby" ein. Abby Acorn ist hungrig. Im Wald findet sie viele Leckereien - doch nicht alles ist gesund.

Vor malerischer Waldkulisse muss der Spieler dem Eichhörnchen helfen, Futter für die harten Wintermonate zu sammeln. Aus den Baumwipfeln fallen verschiedenste Leckereien, die aufgefangen werden müssen. Aber Achtung, nicht alle Leckereien sind für ein Eichhörnchen wie Abby geeignet! Hüten sollte man siHilf ch dabei vor allem vor menschlichen Leckereien, wie Eiscreme, Schokolade oder Hamburger. Gesunde Dinge, wie Mais, Bucheckern oder Eicheln liebt Abby hingegen.

Der Spieler kippt dazu sein iPhone leicht nach links oder rechts um das Futter aufzusammeln. Für die gefangenen Leckereien werden dem Spieler Punkte gutgeschrieben. Trifft man versehentlich das falsche Futter, so bekommt der Spieler Punkte abgezogen.

Das Spiel erstreckt sich über 7 Level, wobei jeder Level einen gesteigerten Schwierigkeitsgrad aufweist. Hier sollten man jeweils darauf achten, welches Futter Abby in der Hand hält, denn darauf hat sie besonderen Hunger.

Wenn gewünscht, kann der Spieler seine erreichte Punktzahl in die Highscore-Liste eintragen oder diese an Freunde und Verwandte mailen. Der Clou: Der Tages-Highscore wir automatisch auch auf einem entspr. Twitter- und Facebook-Profil bereitgestellt. Eine Anmeldung ist natürlich nicht notwendig, ein Spitzname genügt.

Frohe Weihnachten!

Wir wünschen allen schöne Weihnachten, erholsame Tage und für das Jahr 2012 viel Glück, Erfolg und Gesundheit.

Wir freuen uns auf spannende Projekte, neue Herausforderungen und sagen Danke für ein schönes Jahr 2011: http://www.cybob.com/deutsch/x-mas.html

Hotel-Pension Haus Melter relauncht Website

Mit viel Arrangement, frischen Ideen und Mut zu Veränderungen wurde mit der Neugestaltung der Website, in Begleitung von cybob, Mitte August 2011 begonnen. Das individuelle Leistungsangebot für die Hotelgäste sollte transparenter vermittelt werden. Persönliche Atmosphäre aus guter Laune, Wärme und Stil standen dabei im Mittelpunkt.

Eine neue, warme Farbwelt, moderne Formen und professionell aufgenommenes Bildmaterial lieferten die entsprechende Grundlage. Ideal um Genussmenschen, Wellness- und Naturliebhaber angenehm und intuitiv durch die Urlaubsplanung zu begleiten.
So können z. B. aktuelle Preislisten problemlos durch die Hotel-Pension Haus Melter bereitgestellt und von Interessenten und Gästen eingesehen und heruntergeladen werden. Die Volltextsuche führt die Nutzer direkt zu den gewünschten Inhalten/Themen. Über die intuitive Buchungsanfrage kann der Urlaub geplant, ein bestimmtes Arrangement angegeben oder sonstige Wünsche geäußert werden.

Auf Basis des CMS goliath wurde das ebenfalls durch cybob entwickelte Design und die umfangreiche Technik miteinander verbunden. Der Clou: Das CMS bietet dem Kunden die Möglichkeit einfache, redaktionelle Änderungen an der Website ohne entspr. Programmierkenntnisse durchzuführen.

Unsere Leistungen im Details

Wir bieten Ihnen im Bereich Film & Schnitt ein breites Leistungsspektrum, sowohl konzeptionell als auch technisch.

Wir begleiten Sie vom Storyboard über das Drehbuch mit Regieanweisungen und Sprechertexten bis zur Organisation eines professionellen Filmteams. Der spätere Schnitt und die Vertonung des Filmmaterials mit Sprecherstimmen gehört ebenso zu unseren Leistungen wie der breit gestreute Vertrieb über verschiedenen Kanäle.
Sie benötigen einen Clip, Kurzfilm oder Ähnliches? Gerne beraten wir Sie zu verschiedenen Möglichkeiten. Einfach eine E-Mail an info@cybob.com oder per Telefon unter 0541/911890

+49 541 911 890

Kontakt